Erfolg, Selbständigkeit fördert Spörer Michael

Wie Sie mehr Interessenten-Anfragen über Ihre Webseite generieren!

Wie Sie wissen, gibt es viele Fachleute zu wirklich allen Themen. Im Geschäftsleben wird das Internet immer wichtiger und die Internetseiten „kämpfen“ und die ersten Plätze in den Suchmaschinenergebnissen.

KennethHerr Kenneth Bücker hat vor einiger Zeit meine Internetseiten fachmännisch unter die Lupe genommen und wertvolle Tipps gegeben. Deshalb ist es heute nur gut, ihn hier zu „Wort“ kommen zu lassen:

Wie Sie mehr Interessenten-Anfragen über Ihre Webseite generieren!

Fast jeder Unternehmer hat heute eine Webseite. Das sah noch vor 5 Jahren ganz anders aus. Insofern kann man von einer positiven Entwicklung sprechen, da die meisten Unternehmen, zumindest auf dem ersten Blick, die Chancen des Internets offensichtlich erkannt haben. Allerdings stellt man fest, dass der größte Teil der Webseiten reine Informationsseiten sind und lediglich eine Art Visitenkarte im Netz darstellen. Das ist sehr schade, denn damit wird die Chance vertan, die Webseite als Marketinginstrument zu nutzen und über das Internet Interessenten-Anfragen, Kunden und Umsatz zu generieren.

Warum verfehlen die meisten Webseiten das Ziel, Interessenten-Anfragen zu gewinnen?

Diese Frage ist recht leicht zu beantworten. Die meisten Webseiten haben zu wenig qualifizierte Besucher. „Qualifiziert“ meint in diesem Zusammenhang, dass die Besucher der Webseite ein echtes Interesse an dem Thema der Webseite haben müssen. Einem Business-Coach bringt es z.B. nicht viel, wenn seine Webseiten-Besucher hauptsächlich Studenten oder Personen sind, die nur zufällig ohne echtes Interesse an seinen Coaching-Themen, auf seine Webseite kommen.

Die Anzahl der Besucher die notwendig ist, um eine ausreichende Zahl von Interessenten-Anfragen über die Webseite zu generieren, hängt u.a. von dem Thema bzw. dem Business des Webseitenbetreibers ab. Grundsätzlich gilt, dass durchschnittlich ca. 0,5% – 2% der Webseitenbesucher eine Interessenten-Anfrage stellen. Wenn jemand lediglich 500 Besucher pro Monat auf seiner Webseite hat und die Anfragen-Quote bei 0,5% liegt, ergibt das statistisch gesehen lediglich 2,5 Interessenten-Anfragen pro Monat – vorausgesetzt alle 500 Besucher sind auch “qualifizierte“ Besucher.

Damit eine Webseite regelmäßig ausreichend viele Interessenten-Anfragen generiert, sollte die Anzahl qualifizierter Besucher je nach Business bei mindestens 2.500 – 5.000 Besuchern pro Monat liegen.

Wie zieht man „qualifizierte“ Besucher auf eine Webseite?

Wenn Menschen Produkte, Dienstleistungen oder Informationen zu einem bestimmten Thema suchen, geben sie immer häufiger in die Google-Suchmaschine einen Suchbegriff ein, der das Gesuchte möglichst gut beschreibt. Innerhalb weniger Sekunden werden dem Suchenden dann alle relevanten Beiträge (Webseiten) angezeigt, die zu seinem Suchbegriff passen.

Wenn es nun dem Webseitenbetreiber gelingt in Bezug auf Keywords, die im direkten Zusammenhang mit seinem Business stehen, auf Seite 1 bei den Google-Suchergebnissen zu erscheinen, werden viele Suchende das Suchergebnis anklicken und so auf die Webseite des Webseitenbetreibers gelenkt. Wenn sehr viele Personen über den Monat verteilt ein bestimmtes Keyword eingeben, das im engen Zusammenhang mit den angebotenen Produkten und Dienstleistungen des Webseitenbetreibers steht, werden entsprechend viele qualifizierte Besucher auf die Webseite gezogen.

Hierzu ein Beispiel: Ein Catering-Unternehmen aus dem Raum Berlin ist sowohl regional als auch überregional tätig. Jetzt stellt sich die Frage wie viele Menschen suchen über das Internet sprich Google, Produkte und Dienstleistungen, die das Unternehmen anbietet. Die nachfolgende Übersicht zeigt eine kleine Auswahl von Keywords welche die Menschen bei Google eingeben und die im direkten Zusammenhang mit der Tätigkeit unseres Caterers stehen.

Übersicht des Kundenpotentials eines Caterers aus Berlin im Internet

gastartikel

 

 

 

 

 

Diese Übersicht zeigt, dass insgesamt, verteilt auf nur 8 Keywords, 10.660 Menschen pro Monat eine Suchanfrage über Google stellen. Da die Keywords in engem Zusammenhang mit dem Tätigkeitsfeld unseres Caterers stehen, kann man sagen, dass sich hinter diesen 8 Keywords 10.660 potentielle Kunden für den Caterer verbergen. Allerdings kommen diese potentiellen Kunden nur zum Tragen, wenn man unter diesen Keywords mit seiner Webseite auf Seite 1 bei den Google-Suchergebnissen auftaucht.

Welche Faktoren spielen für „Seite 1 Rankings“ bei Google eine Rolle?

  • Hochwertiger Webseiten-Content (optimal sind Blogartikel)
  • Technische Einstellungen der Webseite (Webseite muss für Google gut lesbar sein)
  • Schnittstellen zu Google (damit Google weiß, dass es die Webseite gibt)
  • Verifizierung der Webseite als Autor und beim Google Webmaster Tool
  • Anmeldung bei Google Places

Wie finden Sie heraus wo Ihre Webseite steht und welche Optimierungen notwendig sind?

Teile bitte diesen Beitrag auch in Dein Netzwerk!