Schlagwort-Archive: Ziele

Studienplatzklagen

Beliebter Weg: Mit juristischen Mitteln zum Traum-Studiengang

Tausende Abiturienten sehen sich jährlich mit demselben Problem konfrontiert: Der gewünschte Studiengang rückt wegen seines zu hohen Numerus Clausus in weite Ferne. Seit Jahren helfen Studienplatzklagen dabei, dennoch einen Platz zu erhalten.

Zugang zum Studium verwehrt? Drei Optionen im Überblick

Wenn der Abi-Schnitt für den bevorzugten Studiengang nicht gut genug ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit diesem Dilemma umzugehen:

  • Wartesemester: Indem man einige Wartesemester einlegt und diese Zeit sinnvoll nutzt, etwa für Praktika, Arbeitserfahrung, Weltreisen oder eine Ausbildung, öffnet sich nach einigen Jahren die Tür zum Studium.
  • Anderen Standort suchen: Wie streng die Zulassungsbeschränkungen sind, hängt nicht zuletzt vom Standort ab. Sowohl der Ruf der Uni als auch die Stadt spielen eine große Rolle. An unattraktiveren Standorten ist es meistens etwas leichter, einen Studienplatz erhalten.

Olympia ist ErfolgDoch diese beiden Vorgehensweisen bedeuten, einen Kompromiss einzugehen. Bei der dritten Variante ist das nicht der Fall: Die Studienplatzklage ist für ihre hohen Erfolgsaussichten bekannt und sorgt dafür, das Traum-Studium ohne Einschnitte absolvieren zu können. Besonders beliebt ist die Studienplatzklage für Fächer wie Humanmedizin, die traditionell für ihren hohen Numerus Clausus bekannt sind und weit oben in der Beliebtheitsskala von künftigen Studenten stehen.

Strategisches Vorgehen als Basis für den Erfolg

Ebenso beliebt sind inzwischen die Dienstleister, die sich dem Thema Studienplatzklage verschrieben haben. Da es sich dabei um eine rein juristische Angelegenheit handelt, sind Rechtsanwälte mit dieser Spezialisierung sehr gefragt. Sie setzen nicht nur die eigentliche Studienplatzklage um, sondern helfen auch beratend bei der strategischen Planung. Denn: Nicht jeder Zeitpunkt ist gleichermaßen optimal für eine Studienplatzklage geeignet.

Selbstbewusstsein lernenAuch hierfür eignet sich die Humanmedizin als gutes Beispiel. Die Studienplatzklage hat nämlich deutlich höhere Erfolgsaussichten, wenn der Zugang in ein höheres Semester folgen soll. Das bedeutet: Es kann Sinn machen, die ersten zwei oder drei Semester an einer beliebigen Uni zu absolvieren, auch wenn es sich dabei nicht um den Lieblings-Standort handelt, um danach mit noch höherer Wahrscheinlichkeit an die gewünschte Uni wechseln zu können.

Dieses Prinzip lässt sich auf die meisten betroffenen Studiengänge anwenden. Neben der Humanmedizin ist das häufig Jura (Rechtswissenschaften). Es kann aber auch um eine Studienplatzklage in Betriebswirtschaftslehre, Pharmazie, Psychologie und Tiermedizin gehen. In jedem Fall ist es wichtig, von Anfang an auch den richtigen zeitlichen Horizont einzuplanen: Eine Studienplatzklage dauert zwischen einem und sechs Monaten, sodass es Sinn ergibt, sich so früh wie möglich mit dieser Option zu befassen. Das vielzitierte Zeitmanagement spielt somit schon lange vor dem Berufsleben eine Rolle.





Psychologische Barrieren hindern Dich




Psychologische Barrieren sind Deine Schranken und die sind nur im Kopf

Psychologische Barrieren sind Deine Schranken und die sind nur im Kopf

Psychologische Barrieren sind im Kopf

Psychologische Barrieren behindern immer. Wenn Du im Kopf nicht frei ist, bautst Du gewaltige Schranken auf.

Du kannst noch so große Visionen haben, ohne Deine starke Psyche geht es niemals.
Wenn Du solche psychologischen Barrieren hast, aber unbedingt Deine Träume verwirklichen willst, musst Du zuerst diese Hindernisse wegschaffen.

Du hast erfolgreich alle Schranken überwunden. Manchmal dauert es eben etwas länger.

Es gibt das berühmte Beispiel eines amerikanischen Psychotherapeuten, der einem jungen Menschen auf die Sprünge helfen wollte. Der junge Mann hatte es in seinem Leben bisher zu nichts gebracht. Er hat sogar die Schule und die Ausbildung abgebrochen.

Ergänzend bekam er auch noch eine böse Krebserkrankung. Dieser junge Mann lebte in den Tag hinein, hing in seiner Clique mit Gleichaltrigen jeden Tag einfach ab. Aufregend war es für ihn, weil sie immer wieder an ihre Grenzen gingen und dabei auch jede Menge Mist bauten.

Bis der Psychologe auf die Idee kam, dem jungen Mann den Beruf des Feuerwehrmanns schmackhaft zu machen:

Du willst erfolgreich und glücklich sein? Übernimm Verantwortung.

Du willst erfolgreich und glücklich sein? Übernimm Verantwortung.

Jeden Tag Action, in einer Clique junger Gleichaltriger, aufregend, an ihre Grenzen gehend. Ja, das war genau das Richtige. Der junge Mann war begeistert. Er hatte seinen Traum gefunden und verwirklicht. Er hatte endlich eine sinnvolle Beschäftigung entdeckt, was zu seiner Vision vom Leben passte. Und so ganz nebenbei überwand er dabei auch noch seine schwere Krankheit. Die psychologische Barriere des jungen Mannes wurde erfolgreich mit professioneller Hilfe geknackt.

Manchmal ist es sehr erfolgreich, wenn ein unabhängiger Dritter, ein Außenstehender, ein Trainer oder Coach die Situation aus der Ferne unbedarft betrachtet und bewertet. Dann kommen eben solche Ideen, wie man aus einer unlösbaren Situation dann doch noch etwas Großartiges machen kann.

Du musst bei Visionen auch mal um die Ecke schauen, nicht immer nur geradeaus. So kommst Du zu tollen Ideen.Du musst bei Visionen auch mal um die Ecke schauen, nicht immer nur geradeaus. So kommst Du zu super Ideen. Wenn Du in einer ähnlichen Situation bist, lass Freunde oder Verwandte mal drauf schauen und frage um Rat. Du hast da manchmal die Scheuklappen auf und erkennst den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Rede mit guten Freunden über Deine Situation. Vielleicht macht es dann auch bei Dir Klick. Finde zusammen mit ihnen Deine Vision.




Ein anderes Beispiel: Als der ehemalige deutsche Fußball-Nationaltorwart Oliver Kahn mit dem „ich schaff´s“-Programm in Schulen quer durch Deutschland unterwegs war, traf er auf einen flapsigen Jungen.
Der gab ihm auf die Frage, was er mal aus seinem Leben machen wolle, die freche Antwort: „Maskottchen klatschen!“ Oliver Kahn brauchte einige Zeit, um festzustellen, dass der Junge ihn nur provozieren wollte.
Schwächeren eins auf die Nase zu geben, sollte seine eher hoffnungslose Vision vom Leben sein.
Kahn diskutierte mit dem Jungen und fand schließlich gemeinsam mit ihm heraus, was ihm wirklich Spaß machte: Sein Interesse für Autos. Er wollte wertvolle Oldtimer restaurieren und verkaufen. Prima!
Die beiden hatten gemeinsam eine Vision für den Jungen gefunden und die psychologische Barriere dabei geknackt.
Der Junge wusste also nun, für was er zu kämpfen hatte.

Alleine wäre er nie darauf gekommen.

Trau Dich jetzt – reiß das Ruder herum!

Der „Titan“ Oliver Kahn, einst erfolgreicher Fußballtorwart beim FC Bayern München und die Nummer eins im deutschen Nationalteam, hat in seinem Motivationsbuch für Jugendliche „Du packst es – Wie Du schaffst, was Du willst“ zum Thema Mut geschrieben:

„Vertraut auf eure Fähigkeiten und habt den Mut, euren Träumen zu folgen. Denn ich bin davon überzeugt, dass es jeder packen kann, seinen ganz eigenen Weg zu einem Leben zu finden, das ihn glücklich macht.“

Und er muss es wissen. Denn er ist selbst Durch Höhen und Tiefen marschiert, hat oft auch in entscheidenden Situationen hinter sich greifen müssen. Er war als Torhüter und Mannschaftskapitän immer auch ein Anstachler.

Berühmt ist sein herausgepresster Satz nach einer Niederlage: „Wir brauchen Eier!“ Er meinte damit wohl: „Wir brauchen endlich Männer, die sich etwas zutrauen und Mut haben, das Ruder rumzureißen.

Buch-Tipp: Ich. Erfolg kommt von innen.

Wenn Du diesen Mut nicht hast, kannst Du ihn Dir antrainieren. Such Dir Vorbilder, Idole oder Ideale. Schau Dir Deine Vorbilder an, wie die es machen. Kopiere bis zu einem gewissen Teil ihren Habitus, ihr Agieren, zum Beispiel wie es Oliver Kahn getan hat, indem er die Körperhaltung seines Vorbildes Toni Schumacher verinnerlicht hatte. Und irgendwann springst Du aus dem Schatten Deines Idols, prägst Deinen eigenen Stil. Kopiere den Mut anderer einfach ab.
Mut kann auch geübt werden, indem man aufhört zu zaudern und Entscheidungen trifft. Plane endlich einmal einen strukturierten Tagesrhythmus und halten Dich vor allem daran.

Anstatt zu überlegen, was man denn nun mit dem neuen Tag wieder anfangen kann, mach Dir einen Plan, so zum Beispiel:

  1. Du stehst zu einer festen Zeit morgens auf, und das jeden Tag.
  2. Dann beginnst Du gleich mit einer aktiven Phase, etwa mit dem Hund eine halbe Stunde lang spazieren gehen oder Du trainierst auf dem Heimtrainer 30 Minuten lang. Danach folgt Duschen und – ganz wichtig – Dein gesundes Frühstück.
  3. Dabei hast Du immer Dein Ziel, Deine Vision, Deine Selbständigkeit im Auge – und arbeitest daran. Nutze hier immer Deine Collagen. Nach dem Frühstück setzt Du Dich konzentriert an Deinen Arbeitsplatz und verfeinerst Tag für Tag Deinen Plan. Treffe Entscheidungen, zeige also Mut. Nimm Dir fest vor, nicht alles einfach liegen zu lassen. Wage Dich an unangenehme Dinge wie Rechnungen ran. Recherchiere im Internet, was für Deine Selbständigkeit alles erforderlich ist. Gehe Mutproben ein, aber keine gefährlichen und unrealistischen. Mut soll Dich ja nicht in Gefahr bringen.

Psychologische Barrieren kannst Du definitiv reduzieren mit mehr Wissen – nutze meine 55 Erfolgs-Strategien… hier klicken

Erfolg durch E-Mail Marketing

Erfolg durch E-Mail Marketing ist heute wesentlich einfacher und schneller.

Auch Google weiß das und hat absolut kostenfrei viele Schulungsvideos produziert und veröffentlicht. Von diesem Wissen bin ich total begeistert und möchte hier kurz darüber informieren:

Nehmen Sie sich unbedingt die 5 Minuten Zeit und schauen sich diese Lerneinheit an – machen Sie sich Notizen und natürlich bei Fragen, rufen Sie mich direkt an: 09208-65436.

Die Kernbotschaft ist meines Erachtens, das eigene Ziel exakt zu definieren.

Erfolg ist Leidenschaft

Erfolg ist Leidenschaft

Bestimmt kennen Sie meine kostenfreie Online Schulung „Ziele definieren und erreichen“ oder zumindest die Videoaufzeichnung. Die Kombination aus diesem Google Lernvideo und meiner Schulung wird Sie ganz bestimmt zu neuen Erkenntnissen führen. Es ist entscheidend, kurze positive Impulse zu erhalten und dann selbst die eigenen Erkenntnisse zu ziehen.

E-Mail Marketing ist definitiv die preiswerteste und schnellste Strategie, Kunden und Interessenten zu erreichen und neue Umsätze zu erwirtschaften.

E-Mail Marketing muss heute in jedem Unternehmen die höchste Priorität bekommen, um die Unabhängigkeit von Werbeplattformen und Werbemedien zu erreichen. Nur, wenn Sie IHRE eigene E-Mail Liste mit Ihren eigenen Interessenten und Kunden haben, können Sie jederzeit Ihre Botschaft Ihrer Zielgruppe mitteilen – und das zu Null Kosten (abgesehen der laufenden Gebühren für Ihr E-Mail Marketing Programm, sofern sie es so wie ich mieten).

 

Sie können zu Ihren Veranstaltungen per E-Mail Marketing einladen und auch auf neue Produkte und/oder Dienstleistungen hinweisen. Auch ist es absolut in Ordnung, wenn Sie Ihren Interessenten und Kunden Glückwünsche zum Geburtstag (wenn Sie das Geburtsdatum wissen) übermitteln oder zu den Festtagen wie Weihnachten, Ostern, Neujahr Ihre frohe Botschaft per E-Mail aussenden.

Es ist eine perfekte Kommunikation mit dem E-Mail Marketing möglich, wenn Sie Ihre Zielgruppe auch mit dem eigenen Namen ansprechen – auch in der Betreffzeile ist dies sinnvoll. Jeder Mensch hört und liest gerne seinen eigenen Namen. Clever ist dann auch noch, wenn Sie in Ihren E-Mail Kampagnen weitere Informationen auf Ihren eigenen Internetseiten durch Verlinkung präsentieren. Hier sind Blog-Artikel sehr wichtig, da die aktuellen Inhalte auch die Suchmaschinen wie Google lieben und nicht nur Ihre Zielgruppe.

 

 

Olympische Spiele

Olympische Spiele sind Vorbild für Erfolg.

Auch die Olympischen Spiele 2016 werden uns wieder die erfolgreichsten Sportler der Welt präsentieren.

Olympia ist Erfolg

Aber tatsächlich nur die Besten der Besten qualifizieren sich für Olympia. Und hier können wir für´s tägliche Leben extrem viel lernen.

Nur die Sportlerin oder nur der Sportler mit dem überragendsten Erfolgs-Willen kommt in die nähere Auswahl und darf sich beweisen. Im Beruf und im Geschäftsleben ist es absolut identisch. Nur die wenigsten Leute können es wahrhaben.

Natürlich muss ich Top-Leistungen bringen, damit ich vorne bin – im Sport genauso wie im realen Leben. Ich schreibe hier bewußt REALES Leben, weil diese „ferngesteuerten Leute“, die nur digital leben, nicht wirklich mit Erfolg in Verbindung zu bringen sind.

Für die olympischen Spiele die Qualifikationskriterien zu schaffen ist sicher ein großer Wunsch für alle Sportler/innen aber nur ein ganz kleiner Teil hat das Ziel sich zu qualifizieren.

Und wenn dann die Qualifikation geschafft ist – was dann?

Dabei sein ist alles! Das kann ich nicht glauben. Wenn man sich schon für die olympischen Spiele qualifiziert und für sein Land nominiert wird, dann soll und muss die Zielsetzung die Goldmedaille sein! Oder wenn man nach meiner Zielsetzungsmethode vorgeht: Ideal ist Gold, optimal ist Silber aber mindestens Bronze wird erreicht.

Das Training wird für „doppeltes“ Gold ausgelegt und durchgeführt und der Trainer fordert die höchste Leistung ab und trainiert tägliche Steigerungen. Und die Sportlerin und der Sportler geben ihr allerbestes und noch 10% mehr. Ja das ist ein wirklich extremes und sehr hartes Training. Nur so sind die Sportler perfekt vorbereitet.

Aber es besteht trotz diesem harten Training NIEMALS die Chance auf Gold oder ein anderes Edelmetall, wenn die Sportler es nicht wirklich 100% wollen. Wenn die Leidenschaft fehlt und der absolute Wille, dieses Ziel zu erreichen zu schwach ist.

Wenn wir mit allen erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der letzten olympischen Spiele sprechen, erfahren wir von jedem Einzelnen, dass er bzw. sie sich schon auf dem Siegerpodest sah und spürte, wie die Medaille um den Hals gehängt wurde. Diese Sieger/innen hatten die ganze Zeit während der Vorbereitung und während der olympischen Spiele nur den Sieg im Kopf und im Herz. Es gab keine Sekunde einen Gedanken an Misserfolg oder ähnliches.

olympische Spiele

Und deshalb kann sich heute jeder ein Vorbild bei den Athleten suchen und sein persönliches oder geschäftliches Ziel klar definieren, ins „Trainingslager“ gehen und nur den Sieg im Kopf und im Herz haben. Mit dieser einfachen aber wirkungsvollen Methode ist es 100% sicher, seine Ziele zu erreichen. Schauen Sie sich auch die online Schulungen an: www.erfolgschule.de

Ziele sind wichtig, Ziele sind lebenswichtig

Ziele sind absolut wichtig!

Ohne ein Ziel werden Sie niemals Erfolg haben! Aber auch die richtige Einstellung ist wichtig.

Dieser Satz ist die absolute Wahrheit:

Wer keine Ziele hat, der arbeitet für den, der welche hat!

Warum sind Ziele so wichtig?

Eine Langzeit-Studie der Harvard Universität hat gezeigt, dass gerade mal 3 % der Absolventen klare Ziele haben. Diese Absolventen haben ihre Ziele auch aufgeschrieben.
83 % haben gar keine Ziele und immerhin 14 % haben ein Ziel, welches sie aber nicht aufgeschrieben haben.

ziele-erreichen-neu

Was glauben Sie ist mit diesen Menschen im Laufe der Zeit passiert? Wie sieht ihr Einkommen nach 10 Jahren aus?

Ich verrate es Ihnen:

  • Die 83 % ohne klare Zielvorstellungen verdienen im Monatsdurchschnitt 2000 $.
  • Das dreifache, also knapp 6000 $ im Monat verdienen die 14 % der Absolventen, die zwar Ziele hatten, aber diese nicht aufschrieben.

Und was ist mit den restlichen 3 %?

  • 20.000 $ und mehr im Monat verdienen die Absolventen, die klare Ziele hatten und diese aufschrieben. Diese 3 % sind sozusagen finanziell unabhängig!

Glauben Sie das ist ein Zufall? Nein, sicherlich nicht. Diese 3 % haben es verstanden, warum es so wichtig ist, sich Ziele zu setzen und diese aufzuschreiben.

Ziele setzen, aber richtig

Unser Leben ist begrenzt, vor allem aber ist die Energie begrenzt, die wir für bestimmte Dinge aufbringen können. Wenn Sie sich Ziele setzen, dann machen Sie sich bewusst, wofür Sie Ihre Zeit, Talente, Energie und Aktivitäten bündeln und einsetzen sollten. Ihre Ziele geben Ihrem Leben eine Richtung. Sie helfen Ihnen dabei, Chancen zu erkennen.

Hier einige Tipps, wie Sie Ziele richtig setzen:

1. Die richtige Formulierung

Ein Ziel muss richtig formuliert sein, damit es Sie inspirieren und motivieren kann. Ganz wichtig ist es, Ihr Ziel so zu formulieren als sei es schon erreicht.

Falsch: Ich möchte dieses und jenes Auto haben.

Richtig: Ich fahre den neuen roten Porsche 911 Cabrio mit 380 PS und schwarzen Ledersitzen.

2. Das Ziel muss messbar sein

Wann oder woran erkennen Sie, dass Sie Ihr Ziel erreicht haben? Sie benötigen einen Vergleich – Vorher/Nachher. Anders lässt sich Ihr Ziel nicht nachprüfen.

3. Realistische Ziele

Ihr Ziel sollte realistisch sein, was aber nicht heißt, dass Sie nicht träumen dürfen! Das schöne ist doch, dass jeder von uns ganz eigene Vorstellungen hat, was realistisch erreichbar ist und was nicht. Wichtig ist nur, dass Ihr Ziel groß genug ist, damit es Sie anspornt und unterstützt, wenn es mal nicht so gut läuft. Sie müssen jetzt auch noch nicht wissen, wie Sie dieses Ziel erreichen. Das WIE wird sich im Laufe der Zeit ganz von alleine ergeben!

4. Zieltermin

Wann wollen Sie Ihr Ziel erreicht haben? Ziele ohne Termin, sind keine echten Ziele! Wenn Ihr Ziel einen Abschlusstermin hat, bekommt es einen Dringlichkeit.
Diese Dringlichkeit gibt Ihnen den Ansporn und die Fähigkeit Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Sie werden in Zukunft lernen Ihre Zeit besser einzuteilen
und Unwichtiges an andere zu delegieren, so dass Sie wirklich nur an dem arbeiten, was Sie Ihrem Ziel näher bringt.

5. Warum?

Wahrscheinlich einer der wichtigsten Punkte. Wenn Sie sich im klaren sind, WARUM Sie ein Ziel erreichen möchten, gibt Ihnen das viel mehr Entschlossenheit und Energie.
Das WARUM ist Ihr größter Motivator!

6. Ziele aufschreiben

Die Harvard-Studie zeigt, wie wichtig es ist seine Ziele schriftlich zu fixieren. Der Unterschied zwischen Träumen/Wünschen und Zielen ist die Schriftlichkeit.
Sobald Sie ein Ziel aufgeschrieben haben, hat es eine gewisse Verbindlichkeit. Sie gehen einen Vertrag mit sich selbst ein. Und das ist auch sehr wichtig!
Nur so ist es ein konkretes und durchdachtes Ziel, das nicht so leicht umgestoßen werden kann. Zudem fällt es später leichter, eine Erfolgskontrolle durchzuführen.

Wenn Sie diese Punkte beherzigen, dann haben Sie schon mehr erreicht als die meisten Menschen!

Zur Vervollständigung dieses extrem wichtigen Themas, schauen Sie sich bitte meinen Schulungs-Video „Ziele erreichen“ an. Als Nutzer von www.erfolgschule.de haben Sie kostenfreien Zugang.

Tipp:

Zur Verstärkung Ihre Ziele basteln Sie sich doch eine Ziel-Collage. In Ihrer Ziel-Collage sollte
das enthalten sein, was Sie sich für Ihr Leben wünschen. Kleben Sie Bilder und Fotos hinein oder malen Sie Ihre Ziele auf ein DIN A3 großes Plakat und hängen Sie es dort hin, wo Sie es morgens nach dem Aufstehen und abends kurz vor dem Schlafen gehen sehen.

Durch konkrete Zielsetzung und die Visualisierungstechnik steigern Sie Ihre Erfolgsaussichten um eine weitere Größenordnung!

Setzen Sie sich am besten heute noch Ihre Ziele.

Kundengewinnung

Was jeder über Kundengewinnung wissen sollte

Kundengewinnung – Was JEDER über Kundengewinnung wissen sollte

Erfolg im Geschäft – Gewinn oder Verlust – ist heute noch viel stärker von der positiven Kundengewinnung abhängig.

  • Ihr Kunde weiß am besten, am genauesten und am perfektesten, was er will
  • Ihr Kunde ist König
  • Ihr Kunde ist Ihr Freund
  • Ihr Kunde empfiehlt Sie weiter
  • Ihr Kunde kauft gerne bei Ihnen

Diese Grafik einer Studie von Nielsen zeigt, dass Kunden aufgrund von Empfehlungen von Bekannten ihre Kaufentscheidung beeinflussen lassen – und das annähernd 100%!!

Der wichtigste Tipp zur Kundengewinnung ist deshalb, Kundenreferenzen, Kundenreferenzen und nochmal Kundenreferenzen:

nielsen-studie-2009

Übrigens, in der neuen online Schulung „Was jeder über Kundengewinnung wissen sollte“ gehe ich detailliert auf jeden Punkt der neuen Kundengewinnung ein – am besten, Sie melden sich zum nächsten kostenfreien Termin an: http://www.erfolgschule.de

Auch in diesem Jahr wird der Verbraucher, sprich Ihr Kunde, mit vielen tausend Marketing-botschaften torbediert. Dies ist wichtig für Ihre neue positive Kundengewinnung zu wissen.

Tag-Täglich wird jeder Kunde von allen Seiten bombadiert: Fernsehen, Radio, E-Mail, Brief-Post, Zeitungen, Zeitschriften, ja sogar auf dem Handy und am Telefon. Diese ununterbrochene Flut von Verkaufsbotschaften hat inzwischen den gegenteiligen Effekt und hat nichts mit positiver Kundengewinnung zu tun:

Diese Werbenachrichten werden heute nicht einmal mehr bemerkt. Die Kunden haben gelernt, diese auszublenden. Die Leute wollen ihre Ruhe vor diesen vielen langweiligen Verkaufs-Nachrichten.

Sie bekommen heute nur noch die Aufmerksamkeit der Kunden, wenn Ihre Botschaft im Kopf und im Herz Ihrer Kunden ankommt.

Das bedeutet, Sie brauchen den perfekten Elevator Pitch. Sie können in einem kurzen und knackigen Satz Ihrem Kunden sagen, was Sie tun – was Ihr Geschäft ist – welche Vorteile Ihr Kunde hat.

Der Spruch „Für den ersten Eindruck hast Du keine zweite Chance“ stimmt immer noch.

Gehen Sie davon aus, wenn Ihr Kunde etwas will, dann bekommt er es auch. Ob von Ihnen oder von Ihrer Konkurrenz, das entscheidet der Kunde. Wie werden Sie jetzt Ihre Kundengewinnung optimieren?
SECockpit - Keyword Research Tool
Der Kunde ist bestens informiert und kann mit nur einem Klick alles vergleichen – besonders die Preise. Auch geht die Schere immer weiter auseinander – das bedeutet, die niedrig-preisigen Produkte sind genauso wie die hochpreisigen interessant und gefragt. Die breite Mitte verschwindet immer mehr.

Tipp: Sollten Sie immer noch im mittleren Preissegment sich bewegen, so finden Sie Wege, um nach OBEN oder nach UNTEN zu gehen.

Ihre Kunden prüfen Sie!

  • Ihre Kunden fragen im Umfeld nach und lassen sich Empfehlungen geben
  • Ihre Kunden recherchieren im Netz
  • Ihre Kunden schauen sich vor Ort um

Damit Sie auch in der heutigen schnelllebigen und web-lastigen Zeit immer Ihre Kundengewinnung perfekt realisieren, wäre es nur clever, wenn Sie

  1. Sie beste Referenzen haben
  2. Sie im Netz gefunden werden
  3. Sie vor Ort bestens „da stehen“

Tipp: Beginnen Sie jetzt, Ihren Eintrag bei Google entweder einzurichten oder zu aktualisieren, damit Sie auch solche kostenfreien Google Such Ergebnisse bekommen

Kundengewinnung per google

 

Lernen Sie in den kostenfreien online Schulungen alles zur positiven Kundengewinnung – melden Sie sich direkt an: www.erfolgschule.de

 

Erfolgreich im Online-Marketing! Klicken Sie hier für weitere Informationen


15% Last-Minute-Rabatt bei Valentins!


Jetzt Freude schenken!